Knigge an Bord Teil 2

Norwegen Kreuzfahrt

In Teil 1 hatten wir bereits über den Dresscode an Bord bei Kreuzfahrten berichtet. Heute geht es noch einmal ganz allgemein um Knigge. Auch hier gibt es einiges zu beachten. Von den Passagieren einer Kreuzfahrt wird erwartet, dass sie sich daran halten. Wichtige Informationen dazu können Sie detailliert in vielen Fällen auf den Seiten der Redereien entnehmen. Damit lassen sich bereits zu Beginn peinliche Fehler vermeiden. Generell hängt es auch davon ab, welche Art von Kreuzfahrt Sie buchen wollen. Entscheiden Sie sich für die billigere Variante auf einem Partyschiff wie zum Beispiel bei AIDA, sind die Erwartungen weniger hoch. Auf einem Schiff der Cunard Flotte hingegen, das als ein teures Grand-Hotel auf dem Meer gilt, ist der Anspruch an die Passagiere deutlich höher.  Generell unterscheidet sich auch das Publikum deutlich von dem eines Partyschiffes. Des Weiteren ist das Ziel maßgebend und das eigene Reisebudget.

Knigge und das Verhalten an Bord

An Bord sollten Sie genießen. Beim Knigge gilt daher: Weder Nörgeln noch als Experte aufspielen. Solche Passagiere sind nicht nur bei der Crew, sondern auch bei den anderen Reisenden unbeliebt. Schwere Themen haben bei Abend nichts zu suchen. Über die Weltlage wird nicht diskutiert. An Bord soll entspannt werden. Ein wichtiger Punkte, den Sie generell beim Knigge beachten sollten. Geraten Sie bei der Tischordnung an einen falschen Sitznachbar, mit dem Sie nicht warm werden, reicht ein kurzes und dezentes Gespräch mit dem Restaurantchef. Am nächsten Abend haben Sie dann einen besseren Sitzplatz. Achten Sie aber darauf, dass diese Bitte diskret verläuft.

Übrigens ist es beim Knigge an Bord üblich, sich bei seinem Sitznachbar namentlich vorzustellen. Immerhin werden Sie gemeinsam viele Abend an Bord verbringen.  Ein freundlicher Gruß gehört zu jeder Tageszeit auf den Gängen dazu.

Gesellschaft in Klassen unterteilt

Auch das gibt es bei einer Kreuzfahrt. 1. und 2. Klasse. Entsprechend unterschiedlich sind die Restaurants, die Kabinen und Zugänge. Dabei werden Sie bereits an Bord informiert, welche Restaurants und Bereiche für welche Klassen zugänglich sind.

Sonnenliegen und Sport

Hier kommen wir zu einem manchmal typisch deutschem Problem. Die Sonnenliegen. Generell ist es beim Knigge auf einer Kreuzfahrt ein No-Go, eine Sonnenliege mit einem Handtuch zu reservieren! Beim Sonnen ist das „oben ohne“ ebenfalls ein absolutes Tabu.

Wer sich nach dem Sonnenbad für ein wenig Sport entscheidet, sollte ebenso das Knigge an Bord beachten. Als Tabu gilt es, mit Badesachen Golf zu spielen. Ein Sportdress sollten Sie daher immer miteinpacken.